Die Gebete des Elia

Verlag: Daniel Verlag
Autor: Hugo Bouter

Preis: CHF 6.70

Bibelstudien über 1. Könige 17-19

Hugo Bouter

Wenn es gut um uns steht, sind wird betende Gläubige. Es ist unser Auftrag, im Gebet zu verharren. Paulus behandelt das Gebet unter anderem in Verbindung mit der geistlichen Waffenrüstung des Christen (Epheser 6). Es ist das Gebet eines Gerechten, das viel vermag (Jakobus 5,16). Gott selbst verleiht ihm Kraft. So wurden die Gebete des Elia gehört, gesegnet und bekräftigt. Er war ein Mensch von gleichen Empfindungen wie wir, doch Gottes Wort nennt ihn einen Gerechten.
Solche Fürbitter, solche Mittler kann Gott nicht abweisen. Elia weist in dieser Hinsicht auf Jesus Christus hin, den wahren Gerechten (1Johannes 2,1.2). Das Beispiel des Elia ist eine Ermutigung für uns, als Fürbitter für andere einzutreten. Auch in anderer Hinsicht können wir viel von seinem Gebetsleben lernen.

Dieses Büchlein behandelt einen großen Teil des Lebens des Propheten und gibt ein recht vollständiges Bild seines Dienstes vom ersten Auftreten vor König Ahab bis zu dem Augenblick, wo er Gott am Berg Horeb begegnete (1Könige 19).

Eigenschaften
Format Paperback
Seitenzahl 60 Seiten
ISBN 978-3-93595-559-1
Art.-Nr. 304.559

Erweiterte Suche