"Ein Volk für seinen Namen" - Band 5

Verlag: CSV
Autor: Christian Briem

Preis: CHF 13.00

Apostelgeschichte 11-13 - Bibel-Auslegung

Christian Briem

Im Alten Testament hatte Gott ein einzelnes Volk für sich abgesondert; das NT zeigt uns, dass Gott nach dem Pfingsttag aus allen Nationen «ein Volk für seinen Namen» herausnimmt: die Versammlung Gottes. Die Apostelgeschichte berichtet von ihren Anfängen, obwohl die Lehre über die Versammlung erst später dem Apostel Paulus anvertraut wurde.

Die Apostelgeschichte berichtet von den Anfängen der Versammlung Gottes auf der Erde. Zwar wurde die Lehre über die Kirche erst später dem Apostel Paulus anvertraut, aber aus der Apostelgeschichte können wir lernen, wie die Kirche aus der Hand Gottes hervorging, welche Charakterzüge sie zu Anfang offenbarte und welche Tätigkeit sie entfaltete. Weil diese Merkmale der frühen Kirche auch uns heute kennzeichnen sollten, ist das Studium der Apostelgeschichte von grosser praktischer Bedeutung.

Der fünfte Band beschäftigt sich ausführlich mit den Kapiteln 11-13 der Apostelgeschichte. Der Leser wird mit hineingenommen in eine Zeit, als das Wort Gottes sich immer mehr ausbreitete. In dem Apostel Paulus bereitet sich Gott ein Werkzeug, das in besonderer Weise dazu benutzt wurde, das Evangelium den Nationen zu bringen.

Eigenschaften
Format Hardcover
Seitenzahl 220 Seiten
ISBN 978-3-89287-224-5

Erweiterte Suche