Verlag: Artos-Verlag
Autor: Andreas Steinmeister

Preis: CHF 14.90

- +

Wider eine gottentehrende Theologie

Andreas Steinmeister

An der Auferstehung Jesu Christi scheiden sich die Geister - und das seit nahezu 2000 Jahren.

Aber gerade die Tatsache einer leibhaftigen Auferstehung des Sohnes Gottes drückt dem christlichen Glauben das Siegel des vollbrachten Erlösungswerkes auf.

In diesem Buch, das nun in einer neuen, erweiterten und überarbeiteten Auflage erscheint, werden Augenzeugenberichte und zeitgenössische Texte herangezogen, um die historische Glaubwürdigkeit des Auferstehungsgeschehens zu untermauern. Der Glaube an die Auferstehung als ein wirklich in Raum und Zeit stattgefundenes Ereignis steht konträr zur These von der sogenannten „Auferstehung im Kerygma“, die von einer diesseitsbezogenen Religiosität moderner Prägung postuliert wird.

Der lebendige Glaube an den Auferstandenen aber zieht Folgen nach sich - Konsequenzen in unserem diesseitigen Leben ebenso wie für unser Leben nach dem Tod.

Eigenschaften
Format Taschenbuch
Seitenzahl 288 Seiten
ISBN 978-3-945119-07-5

Erweiterte Suche

Neuste Newsletter

Einladung BST 13.08.2022 in Hunzenschwil – Juli 2022
News Edition Nehemia – Juli 2022
Biblischer Gemeindebau in der Endzeit – Juni 2022
Einladung BST 18.06.2022 in Herznach – Juni 2022
Wie man sein Leben dem Herrn Jesus weiht – Mai 2022