Der 11. September, der Islam und das Christentum

Verlag: CLV
Autor: Benedikt Peters

Preis: CHF 2.90

Benedikt Peters

"Der 11. September hat die Welt verändert!" Doch schon vor den Terroranschlägen zitierte der Spiegel in seiner Titelgeschichte »Die Macht des Propheten« den britischen Philosophieprofessor Ernest Gellner: "Der Islam ist mehr als andere Religionen - er ist der Entwurf einer Gesellschaftsordnung. Der Islam unterscheidet sich auch wesentlich vom Christentum ..." (Spiegel 23/2001) Doch nach dem 11. September war man bemüht, zu betonen, dass es keinen (Rache-) Krieg gegen den Islam gebe, es gehe um den internationalen Terrorismus und dass der Islam eine friedfertige Religion sei. Ist der 11. September als Gefahr oder Chance zu sehen? Können Katastrophen nicht auch ein Hinweis sein, dass Gott uns aus dem Schlaf reißen will? Gibt es eine Antwort auf das Harmoniebedürfnis des Menschen, der in dieser Welt Angst hat? Der Autor weist Unterschiede zwischen Christentum und Islam auf und lenkt den Blick auf den Frieden, der von Gott kommt.

Eigenschaften
Format Taschenbuch
Seitenzahl 96 Seiten
ISBN 978-3-89397-476-4

Erweiterte Suche